Aktuelle News

Das selbstfahrende Auto

Immer noch ein Thema, dass E-Auto. Wunschdenken der Bundesregierung letztes Jahr waren eine Millionen anvisierte Verkäufe von E-Fahrzeugen bis 2019. Das Ziel wird wohl nicht erreicht werden, bis heute sind nicht mehr als 10000 verkauft und davon nicht mal die Hälfte an Privatkunden. Um das weiter zu forcieren, plant die Bundesregierung einiges: LINK .Ob das hilft, wird die Zukunft zeigen.

Das selbstfahrende Auto der Zukunft ist nun in aller Munde. Über Google Manager Chris Urmson steht in einem Focus Artikel vom 18.09.2105 zu lesen: "Sein Ziel sei, dass sein heute zwölfjähriger Sohn keinen Führerschein mehr machen müsse, sagt Google-Manager Chris Urmson, der beim Internet-Riesen die Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge leitet. Und deswegen verzichtet Google bei seinen selbstfahrenden Autos bewusst auf Lenkrad und Pedalen. Die braucht man nach Ansicht des Managers sowieso nicht - ähnlich wie als Passagier im Flugzeug."

Fakt für den potentiellen Käufer wird sein, wie sicher so ein Ding fährt und wie teuer es ist. Die nächste Konsequenz wird sein: Autorennen ohne Fahrer?! Die Frage an Sie: Würden Sie Ihr selbstfahrendes KFZ hier fahren lassen? (siehe Bild) ...



Ideales Testgelände für selbstfahrende Autos ...

Reparatur von Unfallwagen

BGH stoppt Vorteilsnahme bei Totalschäden ( kompletter Artikel bei Spiegel.de )

"Autobesitzer müssen Unfallwagen mit Totalschaden genau so reparieren lassen, wie die Sachverständigen vorschreiben. So urteilt der Bundesgerichtshof. In dem verhandelten Fall hatte eine Frau unter anderem auf Zierleisten verzichtet."
Nachzulesen auf er Website des BGH. Weitere interessante Urteile hier auf dem RSS Feed

TÜV Marktanteil in der KFZ Sparte kräftig gesunken

Montag 17.08.2015
Interessant ist der Vergleich der Marktanteile in der Sparte KFZ Untersuchungen. So hat der Marktanteil des TÜV vor 16 Jahren noch bei 80 Prozent gelegen. Heute sind es nur noch 44 %. Die Kraftfahrt-Sparte des TÜV Rheinland schrieb zuletzt sogar Verluste (Quelle SZ 5/10).
Beim KÜS hingegen steigen die Zahlen kontinuierlich. "Seit den Anfängen im April 1991 haben wir die Zahl unserer Untersuchungen stetig gesteigert. Mit einer fast konstanten Wachstumsrate bei ständig hoher Qualität konnten wir kontinuierlich unsere Marktpräsenz festigen. Parallel hierzu stieg die Zahl der KÜS-Prüfingenieure und der von ihnen betreuten Werkstätten und Prüfstellen. Im Jahr 2014 wurden von über 1.100 Prüfingenieuren bundesweit, in mehr als 10.000 Untersuchungsstellen 2,718 Mio. Hauptuntersuchungen im Namen der KÜS durchgeführt."


SV Solle.de mit Responsiver Website modern im Internet

Dienstag, 28. Juli 2015
Unsere neue Website ist online und temporär fertig. So richtig fertig ist sie ja bekanntlich nie und lebt von den Aktualisierungen. Das datenbankgestützte CMS System ist modernsten Ursprungs und berücksichtigt in besonderem Maße die Google Vorgaben für so genannte Responsive - Design - Websites. Das heißt nichts anderes, als das Google großen Wert in der Beurteilung und Indexierung von Websites auf die Lesbarkeit in allen mobilen Endgeräten legt. Ab 21. April wertet Google nicht-mobile-Webseiten ab. Unsere Websites erfüllen diese Vorgaben jetzt und sind in einem Responsiven Design erstellt worden. Wie die optimale Darstellbarkeit einer solchen Präsenz aussieht, können Sie hier testen: http://www.responsive-design-test.de/?url=www.sv-solle.de

Mittwoch, 22. Juli 2015
George Orwell lässt grüßen: Hacker steuern Jeep Cherokee über das Internet

"Durch eine Schwachstelle im Infotainmentsystem konnten Sicherheitsforscher die Kontrolle über einen Jeep übernehmen – über das Internet." Quelle: heise Security
Was Sie hier eben gelesen haben, ist kein schlechter Witz, sondern ernste und auch bitte Wahrheit. Hoffentlich stellt uns der Autobahnnachbar nicht irgendwann in Zukunft per Laptop bei 220 km/h die Bremse ab!!!!
Der ganze Artikel ist lesbar, wenn Sie die Überschrift anklicken

Mittwoch, 15. Juli 2015
Günstiges KFZ Leasing? Vorsicht, das kann teuer werden!

Wenn es ein Neuwagen sein soll und die komplette Kaufsumme nicht sofort zu stemmen ist, kann man über ein Leasing nachdenken, muss man aber nicht. Eine vernünftige und günstige Finanzierung ist oftmals günstiger und risikoloser als ein Leasing.
Warum nicht verstandene Leasingverträge und die spätere Fahrzeugrücknahme immer wieder zu Unmut und zu Auseinandersetzungen führt, können Sie aktuell im Handelsblatt lesen. Hierzu klicken Sie bitte auf die Überschrift.

Montag, 22. Juni 2015
Schon wieder: Geisterfahrerunfall mit 2 Toten

Gefühlt werden die Geisterfahrerunfälle immer mehr und immer gravierender in den Auswirkungen. Die Stuttgarter Nachrichten schreibt: "Der ACE warnt davor, Falschfahrer in Kategorien einzuteilen wie alte oder junge Autofahrer, Betrunkene oder Suizidtäter. Es gebe keine Hinweise darauf, dass Suizidabsichten vermehrt der Auslöser für Unfälle mit Falschfahrern seien. Er setze auf eine optimierte Beschilderung an Autobahnauffahrten und auf Warnimpulse, die über Fahrerassistenzsysteme beispielsweise eine in Sekunden wirkende Warnkette für alle Beteiligten in Gang setzen könnten."

Die Redaktion hat auch einen Vorschlag: "Jeder PKW bekommt einen Miniempfänger verbaut, der bei Falschherumbefahrung z.B. der Autobahn automatisch (wie auch immer - Induktionsschleife - Sender am Verkehrsschild etc.pp.) einen eindeutigen Impuls erhält, der über den Bordcomputer das Fahrzeug stehen lässt." Wie geschrieben ... nur ein Vorschlag!!! Es muss doch irgendwie möglich sein, derartige Unfälle zu verhindern.

Montag, 8. Juni 2015
Auf die Dauer hilft nur Power

Individualisierung ist ein angesagtes Thema. Nicht jeder möchte gern "uniform" in der Gegend herumfahren. Eine ganze Industrie kümmert sich um die Belange der Freizeit- Hobbytuner. Die Generalfrage ist allerdings, was man darf, was der Gesetzgeber gestattet. Die STVO und STVZO kann man als Laie kaum verstehen und sind selbst einem Fachmann gelegentlich Bücher mit "7 Siegeln".
Bevor Sie an Ihrem Auto beginnen, tiefgreifende Veränderungen vorzunehmen, sollten Sie mit uns reden. Wir können Ihnen sicher helfen, dass Ihre Tuningmaßnahme nicht mit der Beendigung Ihrer Betriebserlaubnis des Autos endet.

Samstag, 4. April 2015
Achtung! Ab 1. April neue Vorschriften für Kurzzeitkennzeichen

Das Bundesministerium für Verkehr informiert:
Fragen und Antworten zur Zuteilung von Kurzzeitkennzeichen ab dem 1. April 2015

Kurzzeitkennzeichen werden ab dem 1. April 2015 zugeteilt, wenn
•das Fahrzeug den Zulassungsbehörden bekannt ist,
•eine gültige Hauptuntersuchung (HU)/Sicherheitsprüfung (SP) nachgewiesen wird und
•das Fahrzeug im Fahrzeugschein konkret bezeichnet wird.

Fahrten ohne Hauptuntersuchung sind nach der neuen Regelung in folgenden Fällen möglich:
•bis zu einer Prüfstelle im Zulassungsbezirk, der das Kennzeichen ausgestellt hat. Ebenso Rückfahrten.
•zur unmittelbaren Reparatur festgestellter erheblicher oder geringer Mängel in einer nächstgelegenen Werkstatt im Zulassungsbezirk, der das Kennzeichen ausgestellt hat oder in einem angrenzenden Bezirk und zurück. Dies gilt nicht für Fahrzeuge, die bei der Überprüfung als verkehrsunsicher eingestuft wurden.

... weiter mit einem KLICK auf die Überschrift

Montag, 26. Januar 2015
Rücksicht und Umsicht machen den (Winter) Meister

Das Wetter ist wie es ist, so ist es nun mal. Darauf müssen wir uns einstellen, besonders auf Schnee, Glatteis und Nebel.

Selbstverständlich haben wir alle vernünftige Reifen auf den Felgen und das Licht ist ebenfalls gut eingestellt. Gut eingestellt sollten aber auch wir sein, nämlich auf die völlig veränderten Fahrsituationen im Winter. Sich an die Grenzen des Machbaren heranzutasten, ist bereits zu schnell und nicht sportlich, sondern leichtsinnig und verantwortungslos. Auch gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern, die nicht zwischen einem gewollten Drift oder einem außer Kontrolle geratenem Auto unterscheiden können und sicher auch nicht wollen. Schnelles Fahren am Limit gehört auf die Rennstrecke und nicht auf öffentliche Straßen.

Wenn wir das alle beherzigen, kommen wir gut durch den Winter.

Dienstag, 13. Januar 2015
Falsche Feinstaubplakette am Auto - kein Kavaliersdelikt

Wer sich eine grüne Plakette besorgt und an seinen alten Diesel klebt, hat freie Fahrt. Aber nur so lange, wie er nicht erwischt wird. Und dann wird es teuer - richtig teuer sogar. Eine gefälschte Plakette am Fahrzeug zieht ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung nach sich. Im Falle einer Verurteilung ist man unter Umständen vorbestraft und kann eine Geldstrafe berappten oder in krassen Fällen sogar in Haft gehen.

Dann doch besser einen Diesel-Partikelfilter nachrüsten. Kosten hierfür je nach Fahrzeug ab einigen hundert Euro. Das gute daran: Der Staat bezuschusst den Einbau auf Antrag mit 260,-- €. Aber nur bis die hierfür bereitgestellten 30 Mio € aufgebraucht sind. Also nun bitte schnell sein. Die Förderung beginnt am 1. Februar 2015. Durch einen Klick auf die Überschrift kommen Sie zu einem Artikel hierüber in der Handwerkerzeitung.

Montag, 5. Januar 2015
Was ist neu in 2015?

Im neuen Jahr gibt es auch immer wieder Änderungen und Neuigkeiten, die die EU, bzw. der Gesetzgeber vorschreibt.
So auch in 2015:
1. Zur HU werden ab Mitte des Jahres elektronische Sicherheits- und Assistenzsysteme überprüft. Bei Manipulationen oder Defekte muss dann die Plakette versagt werden. Außerdem gibt es neue Vorschriften zur Kontrolle der Bremsen.
2. Wer in einen anderen Zulassungsbezirk oder ein anderes Bundesland umzieht, kann ab sofort sein "altes" Nummernschild mitnehmen.
3. Das "alte" Auto kann online abgemeldet werden, Voraussetzung sind allerdings vielfältig. Deswegen bitte vorher beim örtlichen STVA anrufen und sich erkundigen.
4. Beim Verbandskasten nach DIN 13164 müssen nun zwei Feuchttücher zur Hautreinigung zur Ausstattung gehören, sowie ein 14-teiliges Pflaster-Set. Das wird nun für alle Verbandskästen verbindlich. Ab 1. Januar 2015 müssen sie entsprechend aufgerüstet. Autofahrer müssen sich nun einen neuen Verbandskasten zu kaufen oder ihrem vorhandenen ein "Ergänzungspaket" spendieren. Immer Falle eines Verstoßes drohen 15,00 € Bußgeld.
5. Bei allen neuen Autotypen muss ein Notrufsystem an Bord sein, dass im Falle eines Auslösen des Airbags die 112 wählt und die Rettungskräfte automatisch zur Unfallstelle lotst.
6. Das war es erst einmal und wir wünschen Ihnen für 2015 alles Gute, nicht nur im Straßenverkehr.

Samstag, 20. Dezember 2014
FROHE WEIHNACHTEN

Wir wünschen Ihnen ein FROHES Weihnachtsfest 2014. Vor allen Dingen Gesundheit und Zufriedenheit; ein leckeres Stück Gans auf dem Teller und immer eine Handbreit Straße unter den Reifen.

Montag, 3. November 2014
Reifendruckwarner Pflicht bei Neuwagen

Wenn der Reifen Druck verliert, kann es schnell gefährlich werden. Wenn Sie dieser Tage ein neues Auto kaufen, kann Ihnen nichts passieren, da ist ein solches System bereits eingebaut. Das fordert die EU schon seit November 2012. Was aber ist mit Ihrem "Alten" Gebrauchten? Lohnt sich ein Nachrüsten und wie wird ein solches Gerät verbaut?
Vor dubiosen Internetangeboten können wir Sie eigentlich nur warnen. Über die Frage einer verlässlichen Druckinformation könnte man noch diskutieren, aber nicht über einen Einbau eines nicht geprüften Teiles am Reifen. Die Reifen sind bauartbedingt zugelassen und Eingriffe oder Einbauten würden unter Umständen Ihre Betriebserlaubnis Des Autos gefährden.
Lassen Sie sich also in einer Fachwerkstatt oder bei einem Sachverständigen beraten. Sicher ist nämlich sicher!

Dienstag, 23. September 2014
Herbstzeit bringt Nässe ins Auto und feuchte Scheiben

Was tun, wenn die Scheiben Ihres fahrbaren Untersatzes in dieser Jahreszeit beschlagen? Es muss nicht immer irgendwas undicht sein. Obwohl man das schon überprüfen sollte. Häufig tragen Sie Nässe und feuchtes Laub ins Auto .Auch durch regennasse Kleidung und Regenschirme gelangt Wasser in den Innenraum. Kurzstrecken tun ihr übriges und die nassen Fußmatten haben auch keine Chance zu trocknen.
Also die Fußmatten heraus nehmen und zu Hause an der Heizung trocknen. Dann im Fahrzeug die Klimaanlage laufen lassen, die entfeuchtet die Luft. das bitte auch, wenn es draußen nur 6 Grad hat. Teure Luftentfeuchter aus dem Zubehörhandel sind nichts weiter als Natriumchlorid, also schnödes und billiges Kochsalz. Das in einem Eimer über Nacht ins Auto gestellt, wirkt Wunder und entzieht übrigens auch noch üble Gerüche aus dem Auto ohne Wunderbaum.

Samstag, 20. September 2014
KFZ Versicherungen Online abschliessen oder vor Ort beim Makler?

Sicher, man sollte seine Geschäfte und auch seine Versicherungen möglichst vor Ort abschließen, um den dort ansässigen Firmen das Überleben zu ermöglichen. Es soll eben nicht alles über das www. abgewickelt werden. Was aber, wenn dieses kollegiale Unterfangen so richtig an den eigenen Geldbeutel geht?
Folgender Fall: Ein Kunde ist jahrelang mit 2 Fahrzeugen bei einer namhaften Versicherung (die mit den drei Buchstaben aus Hannover) versichert. Bei einem Fahrzeugwechsel wurde der neue Tarif in Haftpflicht und Vollkasko angefragt. Das Ergebnis bei SF 19 ist ernüchternd und ruft einen halben Herzinfarkt aus. Zu zahlen sind jährlich 1.032,85 €. Eine Horrornachricht, die zur Anfrage in einem Internetvergleichsportal zwingt. Bei gleichen Bedingungen (allerdings ausschließlich Internetabwicklung) sind beim Internetableger einer großen deutschen Versicherungsgesellschaft mit jährlich 424,73,-- € zu berappen. Wohlgemerkt bei gleichen Leistungen! Ein Unterschied, der einen zum Handeln zwingt. Leider, muss man sagen, aber bei Geld hört die Freundschaft auf!

Donnerstag, 18. September 2014
ACHTUNG - Blitzmarathon am 18. und 19. September

Unser Tipp: Fuß vom Gas. Idealerweise nicht nur an diesen Tagen. Aber wie dem auch sei, geblitzt wird von 06.00 Uhr bis 06.00 Uhr unter dem Motto "Gemeinsam gegen Raserei".

Donnerstag, 14. August 2014
[leider] keine Fiktion: Fremdbremsen via Smartphone ...

Eine beängstigende Zukunftsvision: Sie fahren fröhlich vor sich hin und plötzlich legt Ihr Auto eine fulminante Notbremsung hin. Und zwar von selbst und ohne, dass Sie das Bremspedal angerührt haben.
.. oder es bremst überhaupt nicht!
.. oder Ihre Karosse verliert plötzlich und unerwartet die Luft an allen vier Rädern.
Das kann nicht sein, meinen Sie? Doch, das kann sein und ist auch schon passiert! Die Ursache könnten Hacker sein, die via Smartphone und Bluetoothanbindung Kontrolle über Ihr Auto gewinnen. Beängstigend, sagen Sie? Stimmt, sagen wir. Lesen Sie den kompletten Artikel von Spiegel Online mit einem Klick auf die Überschrift.

Dienstag, 12. August 2014
B 83 - gefährlich und nervig

Halt STOP, hier ist mit B83 nicht die Wasserstoffbombe der USA gemeint, sondern die gleichnamige Bundesstraße 83, die in Bückeburg beginnt und in Fulda (Hessen) endet. Im Moment ist die Anschlussstelle Bad Eilsen wegen Bauarbeiten voll gesperrt, der Stau beginnt (heute jedenfalls) schon fast in Bückburg und zieht sich sicher bis Rehren AO hin. Gefühlt ist die B 83 eine mitteschwere Katastrophe. Man sollte sie weiträumig meiden, wenn es geht. Wer nach Hannover will, sollte vielleicht über Hameln > Springe fahren. Oder über Stadthagen > Bad Nenndorf. In Richtung Dortmund kann man eigentlich nichts so richtig anraten. Zumal an der Anschlussstelle Bad Oeynhausen auch gebaut wird. Sicher nur Zufall, dass das ausgerechnet während der Ferien ... ??!!

Dienstag, 12. August 2014
Dashcams vielleicht gestattet, eventuell aber auch verboten ...

Falls Sie eine so genannte Dashcam in Ihrem Auto nutzen, ist Ihnen das nicht gestattet, wenn Sie die Aufnahmen später z.B. bei Youtube oder Facebook ins Netz stellen wollen. Auch ist die Weitergabe der Aufzeichnungen an Dritte nicht gestattet. Den kompletten Wortlaut des Urteils lesen Sie bei Focus Online, indem Sie die Überschrift anklicken.
Der Text des Urteils lässt die Nutzer jedenfalls ratlos zurück. Eine klare Aussage wäre allemal besser, als ein Wischiwaschi - Urteil. Immerhin ist es klar, dass die Cam-Aufzeichnung eines Unfalles nur in den seltensten Fällen als Beweismittel zugelassen wird. Persönlichkeitsrecht vor Beweislegung!

Österreich bezieht da eine ganz klare Position: Sie müssen eine empfindliche Geldstrafe berappen, wenn Sie so eine Kamera spazieren fahren und dabei erwischt werden. Also vielleicht ist es besser die Dashcam erst einmal auszubauen und in die Ecke zu legen. Sie können allerdings das Teil auch zur Grundstücksüberwachung benutzen. Das ist nämlich gestattet, wenn die Linse nicht gerade auf den Gehweg guckt.

Donnerstag, 24. Juli 2014
Mehrfach geflickt ...

... ist die Mütze des Fahrers. Und zwar mit einem silbernen "Panzerband". Man und Frau (rechts) fährt fast 120km/h! Respekt!

Mittwoch, 23. Juli 2014
Reisezeit unbeschwert und unfallfrei erleben

Urlaubszeit ist Reisezeit und leider auch immer wieder die jährliche Zunahme von schweren Verkehrsunfällen mit Caravanen und Reisemobilen. Dabei stehen an vorderster Stelle Unfälle, die auf plötzliche Reifenschäden -platzer zurückzuführen sind.
Profil am Reifen ist nämlich nicht alles. Standschäden und Schäden durch Überalterung Ihrer Reifen sehen Sie nicht unbedingt. Vermeintlich gutes Profil lässt Sie womöglich mit einer trügerischen Sicherheit in den Urlaub fahren.
Unser Tipp: Lassen Sie einen Fachmann einen Blick auf Ihre Reifen werfen. Das bewahrt Sie unter Umständen vor großen Schäden.

Autobahngold - bei einer Panne helfen?

Freitag, 11. Juli 2014
Was tun in einer solchen Situation?

Auf der B83 unterwegs: Dieser Fahrer des DB Kombi brachte es tatsächlich fertig, auf etwa 3 Kilometer Länge sein Auto bei Tempo 80 mindestens 5 mal fast in den Graben, bzw. in die Leitplanke zu setzen. Die Ursache (Mittags gegen 12.00 Uhr) ist unbekannt. Alkohol, Handy, Minutenschlaf, gesundheitlich oder psychisch daneben? Niemand weiß es! Wie reagiert man, wenn man hinterher fährt und noch nicht einmal ein Handy dabei hat?

Donnerstag, 3. Juli 2014
Wir wünschen Ihnen eine gute Urlaubszeit ...

... und möglichst wenige -oder besser noch gar keine- Staus, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind.
Urlaubszeit ist aber auch die Zeit der Abzocker und Betrüger, die z.B. auf Autobahnraststätten darauf warten, gutgläubige Reisende in Urlaubslaune möglichst zahlreich über den Tisch zu ziehen. So berichtet die heutige Süddeutsche.de von einem besonders perfiden Trick. Unter Vortäuschung einer Notlage (Benzin alle, Geld verloren, Scheckkarte geht nicht usw.) bieten Betrüger in diesem Falle Goldschmuck gegen Geld an. Das Gold ist keines und Ihr hierfür verauslagtes Geld ist in den Taschen anderer, die Ihnen übel mitgespielt haben. Die Geldsumme ist das Eine, das Gefühl abgezockt worden zu sein, ist mindestens ebenso schmerzlich.
Also Vorsicht, wenn Sie von Fremden in dieser oder ähnlicher Art und Weise angesprochen werden. Ein Klick auf die Überschrift bringt Sie zu dem Artikel der SZ

Mittwoch, 2. Juli 2014
Alufelgen säubern - einfach genial

Man nehme: Einen Eimer Wasser, einige Tropfen Flüssigseife darin, einen Akkuschrauber und eine handelsübliche Rundbürste aus dem Kaufhaus oder aus Mammis Spüle. In diesem Falle -Bild- wurde die Bürste gekürzt. Sie glauben nicht, wie einfach Sie hiermit den Dreck (auch hartnäckigen) wegbürsten können. Ohne teure und säurehaltigen Sprays und ohne Krafteinsatz. Sogar Hemd und Hose bleiben sauber, wenn Sie ein wenig aufpassen.

Samstag, 14. Juni 2014
125 er nun bis 120 km/h

Die Angst der 125 er Lenker, die mit 80 km/h auf der Bundesstraße als rollende Hindernisfahrzeuge unterwegs waren, ist jetzt vorbei. Ab sofort gilt, dass die Bikes bis zu 120 km/h fahren dürfen. Jedenfalls dort, wo sie es dürfen! Fehlt noch die Überlegung, ob man die auf 45 km/h gedrosselten Mokicks nicht ebenfalls ein bisschen schneller fahren lässt? Wer mit einem solchen Gerät mal in der Stadt unterwegs war, weiß was gemeint ist.

Montag, 2. Juni 2014
Eine besondere Luftnummer

Was sich der Passat Fahrer wohl dabei gedacht hat? Keine Ahnung! Auch nicht davon, in welche Reifen diese Schläuche wohl passen! Oder ist das vielleicht ein Schutz davor, wenn einem der Himmel auf den Kopf zu fallen droht? Wie bereits gesagt, keine Ahnung! Übrigens wurde dieses nette Bild heute in der Nähe von Bodenwerder geschossen.

Donnerstag, 15. Mai 2014
Ein neuer Katalysator für 80 Euro?

Sehr ärgerlich, wenn der Kat kaputt ist. Dann wird es in der Regel teuer. Aber ohne einen funktionierenden Kat erlischt die Betriebserlaubnis Ihres Fahrzeuges. Vom Dreck, der ungefltert in die Luft geblasen wird, einmal ganz zu schweigen.

Wie aber lassen sich Kosten vermindern? Google gibt die Antwort: Gebraucht oder neu - alles ist im Angebot. Zu Preisen, die Ihr Herz höher schlagen lassen und die Ihr Portemonnaie schonen. Schon ab 50 € gibt es einen gebrauchten Kat vom Verwerter. Da kann Ihnen aber keiner die Garantie für das Funktionieren und die Haltbarkeit des Teils geben. Also ist das mit Vorbehalt zu empfehlen. Womöglich stehen Sie nach 2 Monaten wieder vor dem gleichen Problem.

Einen neuen Kat können Sie bei der bekannten Internetauktionsplattform erwerben. Schon für weniger als 80 €, je nach Typ. Wie das gehen kann? Eigentlich geht das gar nicht, denn das in einem werksseitig neuen Kat eines PKW verarbeitete Platin macht schon beinahe diese Summe aus. Wie aber kommt dieser Preis zustande? Mit Sicherheit wird hier an Material und am Arbeitslohn gespart. Neueste Erkenntnisse belegen, dass beim Defekt dieses Teils krebserregende Stoffe in die Umwelt gelangen, die ja eigentlich bestimmungsgemäß herausgefiltert werden sollten. Besonders fies ist die beobachtete Anordnung von Frischluftkanälen im Gewerk, die die Lambdasonde austricksen und Ihnen vorgaukeln, dass alles ok ist. So bemerken Sie nicht einmal, dass Sie als Dreckschleuder unterwegs sind.

Besser ist es, sich fachmännisch beraten zu lassen. Dann sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Dienstag, 6. Mai 2014
Achtung! Ab 1. Mai neue Bußgeldregelungen

Das kann unter Umständen teuer werden! Sie sollten sich unbedingt die Zeit nehmen und sich mit dem neuen Bußgeldkatalog beschäftigen. Achten Sie bitte dringend darauf, was Ihnen künftig unter Umständen den Führerschein kosten kann. So wird beispielweise die Benutzung des Telefons mit 2 Punkten "entlohnt". Und bei 8 Punkten ist der Führerschein weg, und zwar auf Dauer!

Das Gute daran: Wer bisher in Punkte in Flensburg hatte (ca. 8,8 Millionen Autofahrer), fängt nun wieder bei NULL an.
Die neuen Vorschriften (incl. der verwirrenden Zahlen) sehen Sie mir einem KLICK auf die Überschrift.
Die beste Vorsichtmaßnahme gegen Punkte ist und bleibt eine vorsichtige und vorausschauende Fahrweise.

Mittwoch, 23. April 2014
VORSICHT neue Betrugsmasche: Geldüberweisung per Western Union an sich selbst ... und das Geld ist weg

Das kann doch wohl nicht sein, denken Sie. Dachten wir auch, bis wir uns auf einen schönen Wagen gemeldet haben, der bei einem großen PKW Verkaufsportal angeboten wurde. Die nette Dame aus Schweden verkauft den Sportwagen, der in Deutschland steht, weil man die Feriendatscha in Hamburg verkauft habe. Das Auto wäre topp, hat eine deutsche Zulassung und kostet nicht einmal die Hälfte eines vergleichbaren Fahrzeuges. Was sage ich, er kostet nicht einmal 30 % des normalen Listenpreises.
Also, man will sich in Hamburg treffen und den Deal perfekt machen. Damit die Dame aus Schweden (dieser Führerschein wurde einer Mail hinzugefügt- siehe Foto - von uns aus Datenschutzgründen unkenntlich gemacht) auch sieht, dass wir kommen und vertrauenswürdig sind, möchte sie einen Beweis. Und der sieht so aus (Auszug aus Originalmail):

Anfang Zitat >> Ich bin bereit bei unseren Treffen teilzunehmen so wie wir es festgestellt haben , aber bevor das geschieht muss ich sicher sein dass Sie kommen werden und ich nicht 700 km umsonst fahre ... Ich hoffe dass Sie mich verstehen.
Deswegen habe ich einen Angebot für Sie .

Konzentrieren Sie sich bitte und lesen Sie aufmerksam, so dass Sie die Ansicht verstehen können!

Ich werde zu einer Western Union Büro in Schweden gehen, und ich werde eine Überweisung für den Namen meines Bruders machen, mit den Ziel Hamburg. Ich werde der Sender von 3000 Euro sein, und mein Bruder wird der Empfänger der 3000 € in Hamburg (unser Treffpunkt) sein. Ich denke, dass dieser Betrag ein bedeutender Beweis für unser kommen sein wird, in der Anbetracht der Tatsache, dass wir einige Steuer zahlen, um diese Überweisung zu machen, und wir müssen auch in Hamburg kommen und unser übertragung von 3000 € abholen.
Sobald die Überweisung erfolgt werde ich die Papiere einscannen und Ihnen per Email senden !

Dasselbe möchte ich auch von Ihnen! Ihre Frau (oder ein Familienmitglied oder ein guter Freund von Sie) muss zu irgendein WesternUnion Büro in Ihrer Stadt gehen und eine Überweisung von 3000 Euro auf Ihren Namen machen, mit dem Ziel Hamburg (Deutschland). Ich möchte sehen das Sie den Empfänger von 3000 EURO in Hamburg sind! Es ist eine überweisung von Person zu Person . Die Überweisung gleich statt .
>> Absender des Geldes: Ihre Frau (Familienmitglied / guter Freund von Sie)
>> Empfänger (Begünstigter) : Ihr Name

Ich möchte Sie als Empfänger der 3000 Euro im Hamburg sehen. Dies wird der Beweis für mich sein, dass Sie zu Hamburg kommen werden, um an unserem Treffen teilnehmen werden, und es beweist auch, Ihre ernsthafte Interesse und dass Sie all das Geld bereit für das Auto haben werden.

Erst nachdem Sie diese Überweisung machen und mir die Unterlagen von Western Union senden, es zu beweisen, kann ich ihnen bestätigen, dass mein Auto 100% für Sie reserviert ist und dass ich Hamburg komme, um Sie für die Auto Inspektion zu treffen.

Wenn wir uns treffen werden, gehen wir in einem lokalen WesternUnion Büro in Hamburg zusammen und unser Geldtransfer abholen.

Sie könnten über die Ablösesumme von der WesternUnion Service betroffen sein. Es sind ca. 140-150 Euro, aber weil diese Bedingung von mir geputtet ist, werde ich ihnen wieder das Steuer-Geld bei der WesternUnion bezahlen, wenn wir uns begegnen. Es spielt keine Rolle, wenn Sie sich entscheiden, um das Auto zu kaufen oder nicht. Also haben Sie nichts zu verlieren.

Ohne dieses Nachweis von Ihnen, kann ich nicht das Risiko eingehen, für die lange und kostliche Reise nach Hamburg zu machen. Ich sehe die gegenseitige Überweisung als eine Geste des gegenseitigen Vertrauens.

Ich habe Ihnen ein Textdokument mit alle Anweisungen und Informationen, die Sie brauchen angehängt, um die Western Union Geldtransfer abzuschließen, falls Sie nicht vertraut in diese Art von Dienstleistung sind.

Ich warte auf ihre Entscheidung bezogen auf meine einzige Forderung. << Ende Zitat

Das Geld wäre, wenn man dieser Aufforderung gefolgt wäre, weg gewesen. Dank Western Union und der eigenen Gier. Klicken Sie bitte auf die Überschrift, hier wird das einträgliche Geschäftsmodell genau beschrieben. Merke: Gut Ding kostet gut Geld. Gut Auto auch!

Donnerstag, 10. April 2014
2 Aufreger in 24 Stunden

Muss es denn immer gleich extrem sein? Das Magazin GRIP teste gestern den neuen Porsche Cayman S. Mit über 300 PS unterm Hintern, von sportlich und toll reden und dann fast das Auto in einer "schnellen Links" verlieren, dass passt ja mal wieder. Da hat der Tester sehr tief in die fahrtechnische, und zweifellos geschulte, Trickkiste greifen müssen, damit er das schlagartig ausbrechende Auto wieder einfangen konnte. Falls das misslungen wäre, hätte es gewaltig gekracht. Vielleicht breitseits in die Bäume, denn der Fahrversuch fand im Wald auf öffentlicher Straße statt. Unbeschadet hätte das der Tester nicht überstanden. Das Auto sowieso nicht. Aber das wäre ja ersetzbar gewesen. Mitsamt dem ausgeschalteten ESC. Bei dem Herrn bin ich mir nicht so sicher. Schlimm ist gerade in letzter Zeit die ewige Lobhudelei PS starker Autos und der gebetsmühlenartige Hinweis auf deren Sportlichkeit. Ein Normalfahrer ist mit solchen grenzüberschreitenden Fahrambitionen heillos überfordert und fährt sich im schlimmsten Fall den Hals ab. Die Signalwirkung der Medien ist meines Erachtens falsch. Hier wird zum unkontrollierten Rasen verführt.
Gefühlt ebenso falsch ist die Teilnahme mit solchen Fahrzeugen am öffentlichen Straßenverkehr (siehe Bild). Mit 25 km/h eine ganze Spur auf einer Bundesstraße zu blockieren ist schon fast als lebensmüde zu bezeichnen.

Mittwoch, 2. April 2014
Diese museumsreife Tankstelle ...

ist auch tatsächliche eine, die in einem Museum steht. Und zwar im Freilichtmuseum LWL in Detmold. Man fühlt sich tatsächlich in vergangene Zeiten rückversetzt, vorausgesetzt man hat schon ein gewisses Alter. Vom Alter völlig unabhängig ist allerdings ein sehr lohnender Besuch dieser Stätte des entschleunigenden Guckens von Althergebrachtem für mehr oder weniger gestresste Zeitgenossen. Also runter von Sofa und rein ins Museum.

Dienstag, 25. März 2014
Einbrecher stehlen Tresor mit 634 KFZ-Briefen

Im Raum Euskirchen haben Einbrecher einen Tresor mit 634 Blanko-Fahrzeugbriefen mitgehen lassen. Der Inhalt bleibt vorerst verschwunden, den aufgebrochenen Tresor hat man im Duisburger Hafen aufgefunden. Offenbar haben die Papiere einen hohen Wert für Spitzbuben, die gestohlene oder frisierte Autos "legalisieren" und zu Geld machen wollen. Diese, mit den getürkten Papieren ausgestatten, Fahrzeuge könnten ausgerechnet Ihnen übers Internet angeboten werden. Also Vorsicht bitte, wenn die KFZ Briefe die folgenden Nummern haben: WE968665 bis WE968669, WE968672 bis WE968700, und WE969601 bis WE970200.
In diesem Falle die Finger vom Kauf lassen und die Polizei benachrichtigen bitte.

Donnerstag, 6. März 2014
Mit Sicherheit und Knautschzone

Dieser Haufen Blech war einmal ein Cabrio der Marke mit dem Stern. Nachdem er vorn und hinten auf der Autobahn in die Mangel genommen wurde, präsentierte sich die Sicherheitszelle des Autos als tatsächlich sicher. Im Sinne von: Platz zum Überleben! Gottseidank! Wäre der Anstoss seitlich erfolgt, wäre auch von der Sicherheitszelle nicht viel übrig gewesen. Ganz sicher nicht!

Also werden unsere Autos immer sicherer?! Vielleicht, denn wenn man die Statistiken verfolgt, kommt man zu dem Ergebnis, dass gerade Autobahnunfälle immer brutaler und zerstörerischer werden. Ursache: Sehr hoher Geschwindigkeit und die damit verbundene hohe kinetische Energie, die dann plötzlich im Falle eines Unfalles innerhalb weniger Meter (oder noch weniger) auf Null reduziert wird.

Modernste Autos fühlen sich bei Tempo 200 besser an als früher ein Kadett bei 100. Nur, und das gilt es zu beherzigen, lassen sich Naturgesetze, sprich die Physik, nicht austricksen. Und nach der Knautschzone Ihres Autos kommt Ihr Körper.

Also bitte fahren Sie vorsichtig und angepasst.

Montag - Donnerstag 08.30 - 18.00
Freitag: 08.30 - 13.00

Unsere Visitenkarte zum Download

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.